VON 1955 BIS HEUTE
EINE GESCHICHTE, DIE ERZÄHLT WERDEN SOLLTE

Eine Geschichte über Generationen von Herstellern

Von 1955 bis heute

Die Gründung des Schraubenunternehmens Fusani unterliegt zwei unterschiedliche Perioden in der Geschichte der italienischen und weltweiten Geschichte.
Die erste betrifft die 50er-Jahre, die Zeit des Wiederaufbaus.

Meilenstein ist das Jahr 1955, als das Unternehmen als Handwerksbetrieb gegründet wird, der sich auf die Herstellung von Metallschrauben und gewalzten Stäben konzentriert. Es folgen Jahre, in denen es für alle Arbeit und Entwicklung gibt. Als es noch nicht so unabdingbar wie heute war, erkannte der Schraubenhersteller Fusani bereits mit zukunftsorientierter Weitsicht die Notwendigkeit, Schrauben mit absoluter Qualität herzustellen.


So war es für Fusani relativ einfach, als auf dem Weltmarkt zertifizierende Unternehmen Fuß fassten, die notwendigen Verfahren zu erwerben und als eine der ersten italienischen Unternehmen Italiens die Konformität gemäß der UNI EN ISO 9001 Norm zu erhalten.
Inzwischen wird daraus nach verschiedenen unternehmensrechtlichen Schritten eine Kleinindustrie, die bis zum heutigen Tag andauert und nunmehr in der dritten Generation sehr gut in der Arbeitswelt etabliert ist.

Hier kommt die zweite Periode ins Spiel. Es kam die Zeit der Krise, die längte, die man kennt; jene Krise, von der am Tag vor jenem Datum im September 2008 niemand gedacht hätte, dass sie solche globalen Auswirkungen gehabt hätte.
In Anbetracht dieses allgemeinen Kontextes entscheidet das Unternehmen entgegen dem allgemeinen Trend in dem Bau einer neuen Produktionseinheit zu investieren und diese in Rekordzeit fertigzustellen. Die Arbeiten werden im Oktober 2012 eingeleitet; im Herbst 2013 ist die Produktion bereits in Betrieb, während die Anlage im Januar 2014 in jeder Hinsicht, auch was den Bürobereich betrifft, funktional ist.
Der neue, in einer bestehenden Grünfläche eingebettete Unternehmenssitz kann nun optimal und mit dem alleinigen Ziel handeln: wachsen, um sich zu internationalisieren.

Die erste Niederlassung


Bau der neuen Niederlassung